Behandlungsschwerpunkte der Kinderchirurgie

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie

Von der Behandlung kleinster Frühgeborener bis ins Jugendalter – bei uns stehen unsere kleinen und großen Patient*innen im Mittelpunkt unseres Handelns. Um eine bestmögliche Versorgung zu gewährleisten, arbeiten wir eng mit den weiteren Spezialkliniken des operativen Kinderzentrums und den Kinderkliniken zusammen.

Bezüglich der Diagnostik können wir auf die Expertise der Kolleg*innen der Kinderradiologie zurückgreifen. Somit ist die Behandlung komplexer Fälle im Team eines Universitätsklinikums und auch der Übergang unserer großen Patient*innen in die Erwachsenenmedizin strukturiert und verlässlich möglich.

Roboterassistierte Kinderchirurgie

Ein chirurgischer Roboter

Als erste Kinderchirurgie in Deutschland bieten wir einige Operationen auch in roboter-assistierter Technik an. Zum Einsatz kommt der OP-Roboter DaVinci.

Über eine Konsole werden die Handbewegungen der Chirurgin oder des Chirurgen auf die Roboterarme übertragen. Hierbei kann die Operateurin oder der Operateur den Vorteil von bis zu zehnfacher Vergrößerung und 3D-Sicht nutzen. Zudem wird das natürliche Zittern der Hand herausgerechnet. Mit Hilfe des Roboters ist somit besonders schonendes Operieren und Arbeiten auf kleinstem Raum möglich. Hierdurch verkürzt sich in der Regel die Krankenhausverweildauer und der postoperative Schmerzmittelbedarf bei ansprechenden kosmetischen Ergebnissen.

Beachten Sie bitte, dass roboter-assistierte Operationen nicht für jedes Krankheitsbild und jedes Kind geeignet sind (Gewichtslimitation derzeit bei minimal ca. 10 kg).

Wir besprechen mit Ihnen gerne ausführlich, ob für Ihr Kind eine roboter-assistierte Operation in Frage kommt.

Diese Leistungen bieten wir an

Kinderurologie
  • Angeborene Fehlbindungen z.B. des Nierenbeckens, des Harnleiters, der Blase u.a.
  • Hypospadiekorrektur
  • „Kleine“ urologische Operationen: Hodenhochstand, Hydrozele, Varikozele, Vorhautenge
  • Tumorchirurgie
  • Inkontinenz/Blasenentleerungsstörung

Früh- und Neugeborenenchirurgie
  • Fehlbildungen des Verdauungssytems (z. B. Pylorusstenose, Ösophagusatresie, Dünndarmatresie, Analatresie)
  • Störungen des Bauchwandverschlusses (Gastrochisis, Omphalozele)
  • Nekrotisierende Enterokolitis

Allgemeinchirurgie
  • Leisten- und Nabelbruch
  • Akute Blinddarmentzündung
  • Invagination
  • Nässender Nabel
  • Milzchirurgie
  • Gallenblasen-OP
  • Anti-Reflux-Operationen
  • Halszyste/-fistel
  • Korrektur Morbus Hirschsprung

Anmeldung

Kindernotaufnahme: Jederzeit und ohne Voranmeldung; Rückfragen unter 0551 3912664

Terminvergabe für die Sprechstunden: 0551 39 67940

Kinderchirurgische Sprechstunde: Montag 12.00–15.00 Uhr, Donnerstag 12.00–15.00 Uhr

Kombiniert urologisch/nephrologische Sprechstunde: Montag 8.30–11.00 Uhr

Folgen Sie uns