AG Perl

In der perioperativen Medizin sind Befunde zur Therapiesteuerung unerlässlich. In kritischen Bereichen, wie der Intensivmedizin, ist die Beantwortung diverser Fragestellungen zeitkritisch, daher sind bettseitige Verfahren zur schnellen vor-Ort Analytik vorteilhaft.

In Kooperation mit der AG Experimentelle Analytik (Klinik für Anästhesiologie) werden verschiedene analytische Verfahren entwickelt oder evaluiert, die einen Beitrag zur schnellen, ggf. auch bettseitigen Beantwortung von Fragestellungen erlauben.

Im Bereich der Infektionsanalytik beschäftigt sich die Arbeitsgruppe mit Verfahren zur schnellen Keimidentifikation. Die untersuchten Verfahren umfassen genombasierte Verfahren, wie die Multiplex-PCR als auch Metabolom-assoziierte Verfahren wie die Ionen-Mobilitäts-Spektrometrie. Ziel dieser Methoden ist ein zeitvorteil in der Erreger-Identifikation, der eine schnellere gezielte Antibiotikatherapie ermöglicht.

Das therapeutische Drugmonitoring, dass eine an Pharmakokinetik/ Pharmakodynamik orientiert optimierte Antibiotikatherapie ermöglicht, ist ein weiterer Schwerpunkt der Arbeitsgruppe. Auch hier gilt es durch die Entwicklung von bettseitig anwendbaren Verfahren eine möglichst umgehende messwertbasierte Grundlage für Therapieentscheidungen zu schaffen.

Die Behandlung von akuten Nierenversagen mittels einer Dialyse ist ein in der Intensivmedizin häufig verwendetes Verfahren. Eine patientenorientierte Dosierung der Nierenersatztherapie (personalisierte Medizin) durch inline-Erhebung von dialyserelevanten Zielgrößen ist ein Ansatz durch eine bettseitige Messung die Therapiesteuerung vor-Ort zu vereinfachen. Weiterhin werden Verfahren zur Atemluftanalytik evaluiert.

Die Erfassung der Leberfunktion mittels statischer Parameter (Labor-Analytik) ist mit Limitationen behaftet und spiegelt gerade im Intensivmedizinischen Bereich mit hochdynamischen Änderungen der Leberfunktion im Rahmen von akuten Erkrankungen oder nach erweiterten Leberteilresektionen nur unzureichend die tatsächliche Leberfunktion wieder. Die Evaluation und Entwicklung von bettseitigen Test zum Leberfunktionsmonitoring stellt einen weiteren Bereich der Arbeitsgruppe dar.

Kooperationen

  • Leibniz-Institut für analytische Wissenschaften – ISAS – e.V. Dortmund (Dr. Wolfgang Vautz)
  • Universität Duisburg-Essen, Instrumentelle Analytische Chemie (PD Dr. rer. nat. U. Telgheder)
  • Leibniz-Universität Hannover, Institut für Grundlagen der Elektrotechnik und Messtechnik (Prof. Dr.-Ing. S. Zimmermann)
  • Hochschule Hamm-Lippstadt, Instrumentelle und analytische Sensortechnik (Prof. Dr. S. Sielemann)
  • IFNANO Photonic Sensor Technology, Institut für Nanophotonik Göttingen e. V. (Dr. H. Wackerbarth)
  • nal von minden GmbH (Dr. Dimitrios Theodoridis)

Publikationen

  1. Perl T, Kunze-Szikszay N, Bräuer A, et al. Aluminium release and fluid warming: provocational setting and devices at risk.BMC Anesthesiology 2021; 21: 163.
  2. Kunze-Szikszay N, Euler M, Kuhns M, et al. Headspace analyses using multi-capillary column-ion mobility spectrometry allow rapid pathogen differentiation in hospital-acquired pneumonia relevant bacteria.BMC Microbiol 2021; 21: 69.
  3. Berger M, Zygmanowski A, Sellering F, et al. Contactless and continuous sodium concentration monitoring during continuous renal replacement therapy.Sensors and Actuators B: Chemical 2020; 320: 128372.
  4. Perl T, Kunze-Szikszay N, Brauer A, et al. Aluminium release by coated and uncoated fluid-warming devices.Anaesthesia 2019; 74: 708-13.
  5. Kunze-Szikszay N, Walliser K, Luther J, et al. Detecting Early Markers of Ventilator-Associated Pneumonia by Analysis of Exhaled Gas.Crit Care Med 2019; 47: e234-e40.
  6. Drees C, Vautz W, Liedtke S, et al. GC-IMS headspace analyses allow early recognition of bacterial growth and rapid pathogen differentiation in standard blood cultures.Appl Microbiol Biotechnol 2019.
  7. Streit F, Perl T, Schulze MH, Binder L. Personalised beta-lactam therapy: basic principles and practical approach.Laboratoriumsmedizin-Journal of Laboratory Medicine 2016; 40: 385-97.
  8. Kunze N, Moerer O, Steinmetz N, Schulze MH, Quintel M, Perl T. Point-of-care multiplex PCR promises short turnaround times for microbial testing in hospital-acquired pneumonia--an observational pilot study in critical ill patients.Ann Clin Microbiol Antimicrob 2015; 14: 33.
  9. Perl T, Peichl LH, Reyntjens K, Deblaere I, Zaballos JM, Brauer A. Efficacy of a novel prewarming system in the prevention of perioperative hypothermia. A prospective, randomized, multicenter study.Minerva Anestesiol 2014; 80: 436-43.
  10. Perl T, Carstens E, Hirn A, et al. Determination of serum propofol concentrations by breath analysis using ion mobility spectrometry.Br J Anaesth 2009; 103: 822-7.

Kontakt

Arbeitsgruppenleiter

PD Dr. Thorsten Perl

Kontaktinformationen

Geschäftsführender Oberarzt

Priv.-Doz. Dr. Nils Kunze-Szikszay

Kontaktinformationen

Facharzt

Dr. Jan Keck

Kontaktinformationen

Facharzt

Dr. Felix Rühlmann

Kontaktinformationen

Assistenzärztin

Anne-Christine Zygmunt

Kontaktinformationen

Assistenzärztin

Isabell Eickel

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns